Kategorie-Archiv: Video

Ungeschminkt- Die schmutzige Welt der Kosmetik

Die Kosmetikindustrie verspricht ewige Jugend und Schönheit. Der Markt wird überschwemmt mit immer neuen Anti-Aging-Cremes, Peelings und verführerischen Düften. Doch kaum einer weiß: Viele Menschen erkranken durch das skrupellose Milliardengeschäft mit der Schönheit.
Gerade in Kinderkosmetik aus China werden häufig giftige Chemikalien gefunden.
Ein Film von Inge Altemeier und Steffen Weber (WDR 12.12.2011)

Mit Vollgas in die Hungerkrise


Die weltweiten Getreidevorräte reichen gerade einmal für 37 Tage, obwohl die Versorgung nach offiziellen Vorgaben 60 Tage lang gewährleistet sein muss. Warum ist das so? Der Anstieg der Rohstoffpreise, die Verknappung landwirtschaftlicher Nutzflächen, der Einsatz pflanzlicher Grundstoffe zur Herstellung von Biotreibstoff, und auch die Umstellung der Ernährungsgewohnheiten aufstrebender Volkswirtschaften wie Indien und China haben die Welt in eine tiefe Nahrungsmittelkrise gestürzt, die offenbar außer Kontrolle zu geraten droht.

Die Filmemacher haben in Europa nachgeforscht und Meinungen von Experten der Welternährungsorganisation FAO zum aktuellen Ungleichgewicht der Märkte eingeholt. Sie haben sich in den ländlichen Regionen Argentiniens und der USA umgesehen, den beiden größten Produzenten von Biotreibstoff und Befürwortern genmanipulierter Pflanzen. Und sie sind nach China gereist, um nachzufragen, wie die dortige Regierung die Nahrungsmittelversorgung der Bevölkerung sichern will. Denn Chinas Bedarf an Getreide entspricht schon heute der gesamten Weltproduktion. Peking betreibt ein Wettrennen gegen die Zeit, mit dem Ziel, immer schneller immer mehr Nahrungsmittel zu produzieren. Ein Spiel mit hohem Einsatz, bei dem es um die Zukunft und das Gleichgewicht des gesamten Planeten geht.

Quelle: YouTube

FNORD-JAHRESRÜCKBLICK 2012

FNORD NEWS SHOW 2012
Diesmal mit noch mehr Eurozonen-Spaltung!
„Vielleicht wird doch noch alles gut! – Edition 2012

Neues Jahr, neue Fnords 🙂
Im Format einer lockeren Abendshow werden wir die Highlights des Jahres präsentieren, die Meldungen zwischen den Meldungen, die subtilen Sensationen hinter den Schlagzeilen. Kommen Sie, hören Sie, sehen Sie! Lassen Sie sich mitreißen!

Redner: Felix von Leitner, Frank Rieger
EventID: 5198
Event: 29. Chaos Communication Congress (28C3) des Chaos Computer Club [CCC]
Ort: Congress Center Hamburg [CCH]; Am Dammtor; Marseiller Straße; 20355 Hamburg; Deutschland
Sprache: deutsch
Beginn: 29.12.2012 23:00:00 +01:00
Lizenz: CC-by-nc-sa

Quelle: Youtube

Geheime Deals

Kongo im Visier der Waffenhändler

Eine Kalaschnikow bekommen Sie im Kongo ohne Probleme für 30 Euro, innerhalb von einer Minute“, sagt Gerd Hankel vom Hamburger Institut für Sozialforschung. Gerd Hankel kennt sich aus in der Region am Kivu-See, wo Tag für Tag tausend Menschen getötet werden. Seit vielen Jahren reist er immer wieder dorthin, wo der wohl grausamste Bürgerkrieg wütet.

Der inszenierte Hunger

Der inszenierte Hunger ist eine Dokumentation von Jihan El-Tahir über Getreidehilfslieferungen aus Europa und USA nach Zambia. Inhalt: „Seit mehr als zwanzig Jahren wird Getreide nicht (nur) dort hingebracht, um Bedürftigen zu helfen, sondern um die Produktionsüberschüsse der hoch subventionierten Bauern in den USA, Kanada und Westeuropa abzubauen. In den USA z.B. darf mit den Finanzhilfen für die Hungerbekämpfung nur US-amerikanisches Getreide gekauft und dann per Schiff dort hin gebracht werden. Für das gleiche Geld könnte man vor Ort auch doppelt so viel Getreide kaufen, weil die Preise niedriger sind und die langen Transportwege wegfallen würden. Dazu kommt, dass US-amerikanisches Getreide größtenteils genverändert und teilweise patentiert ist, aber wehe die Hilfslieferungen werden abgelehnt.“

Die Dokumentation wurde auf ARTE ausgestrahlt und erhielt 2004 den Medienpreis Entwicklungspolitik.

Dürfen Wir Tiere essen ?

Eine ARTE Dokumentation 27. März 2012

Immer mehr Menschen essen immer mehr Fleisch. Und obwohl zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass zu viel Fleisch ungesund ist, ändern sich die Essgewohnheiten nur wenig…

Ganz im Gegenteil. Schätzungen zufolge wird sich die Fleischproduktion in den nächsten 35 Jahren weltweit verdoppeln. Wohin wird das führen? Der Themenabend dokumentiert neben verschiedenen Formen der Massentierhaltung vor allem die ökologischen Folgen der steigenden Fleischproduktion von der Trinkwasserverknappung, über die Umweltverschmutzung bis zum Klimawandel.

Montag Schnitzel, Dienstag Gulasch, Mittwoch Steak – Fleisch gehört für die meisten Menschen mehrmals die Woche auf den Teller. Obwohl inzwischen jeder weiß, dass zu viel Fleisch ungesund ist, hat sich an den landläufigen Essgewohnheiten wenig geändert. Es wird gegrillt, gebraten, geröstet, geräuchert und gepökelt. Rund 53 Millionen Landtiere werden dafür jedes Jahr geschlachtet. Aber der weltweite Fleischkonsum hat fatale Folgen. Er verursacht Luftverschmutzung, Wassermangel, Trinkwasserverseuchung, klimatische Veränderungen und Hunger in der Dritten Welt, denn das Vieh der Reichen frisst das Brot der Armen.
Sehr vieles also spricht gegen die tägliche Portion Fleisch. Doch global gesehen, steigt der Verbrauch – besonders in den Schwellenländern, deren Bewohner sich an den Bedürfnissen der Industrienationen orientieren, wird immer mehr Fleisch gegessen. Bis zum Jahr 2050 wird sich die Fleischproduktion verdoppeln. Die Nutztiere werden dann so viel pflanzliche Nahrung benötigen wie vier Milliarden Menschen. Damit ist die Ernährungskrise programmiert. Sollten die Menschen in Zukunft lieber auf Fleisch verzichten? Der Themenabend klärt über die globalen Folgen des Fleischkonsums auf, diskutiert Lösungsansätze und zeigt Alternativen auf.

Crystal Meth

Wild Germany – Crystal Meth [ZDFneo]
Veröffentlicht am 07.07.2012
Oberfranken als Zentrum der deutschen Crystal Meth-Szene? Kaum vorstellbar, aber es ist so. Manuel Möglich fährt in die deutsche Provinz, um den Gerüchten vor Ort auf den Grund zu gehen.

Todes-Droge Crystal auf dem Vormarsch